Bridgetomoscow. Main page

Sowjetische Tour durch Moskau

jetzt buchen!
Moskau ist ein hervorragender Anziehungspunkt für alle, die sich für sowjetische Vergangenheit interessieren. Während Ihrer Moskau-Tour können Sie das erstaunliche Erbe der sowjetischen Architektur entdecken, sowie über die größten russischen Politiker, welche die Welt im 20. Jahrhundert geändert haben, erfahren. Moskau war das Herz des sowjetischen Kaiserreichs während mehr als 70 Jahre, und die Stadt ist immer noch voll von Erinnerungszeichen aus der kommunistischen Epoche.

Standard-Moskau-Tour “Kommunistische Epoche”


Lenin Mausoleum Das Mausoleum des Gründers des Sowjetischen Staates ist vielleicht eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Moskaus. Sie sehen nicht nur den einbalsamierten Körper des Revolutionsführers, sondern auch die Begräbnisse von Stalin, Breshnew und vieler anderer  Prominenten der kommunistischen Epoche.

Das berüchtigte KGB-Gebäude, wo sich heute der Föderale Dienst für Sicherheit der Russischen Föderation befindet.

Die Moskauer U-Bahn ist wirklich ein Muss für jeden Besucher Moskaus. Die U-Bahn ist nicht nur ein sehr effektives, sauberes, schnelles Verkehrsmittel, sondern eine wundervolle verborgene Welt unter der Erde mit glitzernden Lüstern, Mosaiken, feierlichen Marmorhallen und Denkmälern. Ihr Stadtführer wird ihnen die schönsten Stationen während der U-Bahn-Tour zeigen.

WDNCh Der gewaltige Park im Norden von Moskau zeichnet sich durch mehr als 250 Stätten und Pavillons, die der sowjetischen Zeit gewidmet sind, gewaltige Bögen und viele Springbrunnen, die Rakete „Wostok“ und die sowjetischen Luftfahrzeuge aus.

Weltraum-Museum Das Museum verfolgt die Geschichte der Weltraum-Erforschung nach: der erste Satellit  (auf Russisch “Sputnik”)

Tour-Dauer:  7 Stunden 

Wir glauben, dass ein oder zwei Tage nicht genug sind, um alle sowjetischen Sehenswürdigkeiten Moskaus zu besuchen. Wir sind bereit, Ihnen bei der Zusammenstellung Ihrer idealen sowjetischen Tour abhängig von Ihren Interessen und der verfügbaren Zeit zu helfen. Unten finden Sie die Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des sowjetischen Erbes.

Andere wichtige sowjetische Sehenswürdigkeiten Moskaus

Die meisten Besucher von Moskau haben über die sogenannten “Sieben Schwestern”, die Wolkenkratzer in Form einer Hochzeitstorte, die während der Regierung von Stalin gebaut worden sind, gehört. Sie sind durch Moskau zerstreut und Sie werden bestimmt viele von ihnen während Ihrer Stadttour sehen. Der berühmteste und beeindruckendste ist die Staatsuniversität Moskau.

Das Haus auf der Uferstraße. Ein Mehrfamilienhaus am Ufer des Moskwa-Flusses wurde Anfang der 1930-er als ein Regierungsgebäude, eine Wohnstätte für die sowjetische Elite gebaut. Das Haus ist eine sehr traurige Erinnerung an die Stalinschen Säuberungsaktionen, weil ein Drittel der Bewohner dieses Gebäudes (ca. 700 Menschen) später zu Gulag geschickt oder getötet worden waren. Sie können das kleine Museum, welches den berühmten Bewohnern dieses Gebäudes und ihren Schicksalen gewidmet ist, besuchn.

Das Museum für die moderne Geschichte. Die Tour durch das Museum kann eine gute Einführung in die Geschichte Russlands des 20. Jahrhunderts sein. Sie erfahren über die dramatischen Seiten der russischen und sowjetischen Geschichte, von Umbildungen des Endes des 19. Jahrhunderts, von der ersten russischen Revolution 1905 bis zur Oktoberrevolution 1917 und dem Bürgerkrieg. Die Ausstellung umfasst die Zeiten vom 1. Weltkrieg bis zum 2. Weltkrieg, von Stalinschen Säuberungen der 30-er bis zum Stalins Tod, vom Chruschtschows Tauwetter bis zum “entwickelten Sozialismus” und Stagnation, von Perestrojka bis zur Marktwirtschaft und Putin-Zeit. Die Tour dauert ca. 1,5 -2 Stunden.

 
Das Gulag-Museum. Dieses Museum ist einer der erbärmlichsten Zeit in unserer Geschichte gewidmet. Das Kürzel Gulag bezeichnet die Hauptverwaltung von Straf- und Arbeitslagern, im weiteren Sinne steht es aber für die Gesamtheit des sowjetischen Zwangsarbeitssystems. Vor kurzem ist es in ein neues Gebäude umgezogen, um zu einem Ausbildungs- und Forschungszentrum zugleich zu werden. Die Tour dauert ca. 1 – 1,5 Stunden.

 
Der Park des Sieges und das Museum des Großen Vaterländischen Krieges. Der Komplex wurde zum 50. Jahrestag des Zweiten Weltkriegs gebaut.
Der Park des Sieges ist ein feierliches architektonisches Ensemble mit Denkmälern, Obelisken und Springbrunnen. Am beeindruckendsten sieht es abends aus, wenn die Springbrunnen beleuchtet sind.
Das Museum des Großen Vaterländischen Kriegs ist eine anziehende Sehenswürdigkeit für alle, die sich für das 2. Weltkrieg interessieren. Das Museum zeichnet sich durch eindrucksvolle Dioramen, welche die wichtigsten Schlachten während des Krieges darstellen, aus. Die Tour durch das Museum dauert 1 - 1,5 Stunden.
 
Die Holocaust-Gedenksynagoge. Während Ihrer Tour durch den Park des Sieges können Sie die Synagoge, die der Juden, die während des Zweiten Weltkriegs gestorben sind, gedenkt, besuchen. Es ist schwer vorstellbar, dass ca. 3 Millionen Juden auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion gestorben sind. Die Synagoge hat ein kleines Museum, welches die Geschichte der russischen Juden vor der Revolution, sowie über Holocaust erzählt. Die individuelle Tour dauert ca. 1 Stunde.

 Der Park der Skulpturen. Dieser Park war in der Perestrojka-Zeit als Friedhof der Statuen der sowjetischen Zeit berühmt, er wurde zur letzten Ruhestätte für viele sowjetische Skulpturen (Lenin, Stalin, Breshnew usw.). Heute ist der Park ein Museum unter freiem Himmel für sowjetische und moderne Skulpturen.

Monino. Monino wird ein echtes Vergnügen für alle, die das Flugwesen gern haben, sein. Das Museum kann sich mit einer einzigartigen Sammlung von sowjetischen und ausländischen Flugzeugen, Hubschraubern, Motoren, Rettungsgeräten, Zündern und Munition, fliegenden Maschinenmodellen, seltenen photographischen Aufnahmen und Dokumenten rühmen. Die Tour durch das Museum dauert ca. 1,5 Stunden, Sie werden aber den ganzen Tag (6-7 Stunden) brauchen, um nach Monino und zurück zu fahren.

 
Das Panzermuseum in Kubinka. Im Panzermuseum in Kubinka sind berühmte Panzer aus dem I. Weltkrieg, dem II. Weltkrieg und dem Kalten Krieg dargestellt. Die Tour durch das Museum dauert ca. 1,5 Stunden, Sie werden aber den ganzen Tag (6-7 Stunden) brauchen, um hin und zurück zu fahren.

Das Sternstädtchen. Einst die streng geheime Stadt ist Sternstädtchen ein Ort, wo die Kosmonauten seit den 1960-er gelebt und trainiert haben. Während der Tour sehen Sie die Simulatoren, Zentrifuge und ein Modell der Internationalen Weltraumstation. Die Tour muss man lange davor reservieren, und sie kann ziemlich teuer für Individuelle Besucher sein.
 

Anfrageformular

Ihr Vorname *
Ihr Nachname *
E-Mail *
Telefonnummer
Anzahl der Reisenden:
Staatsbürgerschaft
Wann kommen Sie an
Andere Sonderwünsche
* Pflichtfeld